In den Vereinigten Staaten gibt es für rauchlosen Tabak zwei bedeutende Arten: Schnupftabak und beißenden Tabak. Schnupftabak ist im Allgemeinen fein gemahlener Tabak, der in kleinen Taschen kommt, während beißender Tabak in verschiedenen Strukturen vorliegen kann, zum Beispiel freies Blatt, Befestigung und Biegung. Die Begriffe Tabakspucken und Beißtabak werden üblicherweise verwendet, um auf rauchlosen Tabak zu verweisen snus kaufen.

Beißender Tabak hat jedenfalls 28 krebserregende Erreger, während Tabakzigaretten mehr als 70 haben.

Studien haben gezeigt, dass beißender Tabak eine Vielzahl von Zahnfleischerkrankungen, Zahnfäule und Leukoplakie hervorrufen kann – eine Krankheit, die leicht schattierte Stellen im Mundinneren strukturiert und sogar zu bösartigen Erkrankungen führen kann.

Wählen Sie ein bestes Geschäft

Die Chancen auf Totgeburt und Frühförderung steigen exponentiell, wenn die Mutter während der Schwangerschaft rauchfreien Tabak konsumiert.

Nach vorsichtigen Einschätzungen konsumieren etwa 3,5% der Erwachsenen irgendeine Art von beißendem Tabak, wobei Männer (6,8%) den größeren Teil der Rate weitgehend von Frauen (0,4%) beziehen. Auch in Bezug auf die Rassen machen die Indianer / Alaska-Ureinwohner den größten Teil aus (5,4%).

Untersuchungen zeigen, dass Personen, die Tabak beißen, eine höhere Zentralisierung von Serumcotinin und NNAL als Raucher und einen gefährlich hohen Bleigehalt im Blut aufweisen als Personen, die in keiner Struktur Tabak konsumieren.

Langstreckenkunden, die Tabak beißen, gehen ein höheres Risiko für ein bösartiges Wachstum ein, das sich zum Teil sogar im Gegensatz zu Tabakrauchern bemerkbar macht.

Es ist nicht sehr schmerzhaft, wenn das Beißen von Tabak negative Reaktionen hervorruft. Da es Nikotin legitimerweise durch den Mund in das Kreislaufsystem infundiert, beginnt es sofort mit dem Gewohnheitsverfahren. Einige Wissenschaftler haben gezeigt, dass das Beißen von Tabak wesentlich süchtiger macht als das Rauchen und der Gebrauch von E-Zigaretten (auch als Vaping bezeichnet). Einige Menschen werden nach nur wenigen Beschäftigungsverhältnissen ernsthaft abhängig sein, während andere nach und nach in Sicherheit sind. Wie dem auch sei, zwangsläufig wird jeder Kunde die Abhängigkeit vom Nikotin im Tabak ertragen.