könnte eine anständige Erweiterung Ihres Innenraums, zum Beispiel eines Büros, bewirken. Diese Pflanzen sollten relativ häufig gewässert werden, achten Sie jedoch darauf, dass Sie sie nicht übergießen. Für den Fall, dass Ihre Beruhigungslilie zu schrumpfen beginnt, geben Sie ihr einfach etwas Wasser. Sie werden feststellen, dass es genug ist, wenn Wasser aus den Sickerspalten des Topfes austritt. Harmony Lilien werden ebenfalls mit schlechten Lichtverhältnissen umgehen. Ein nach Norden gerichtetes Fenster ist für diese Pflanze ein angenehmer Bereich, aber Sie müssen es nicht wirklich in einem Fenster platzieren Stecklingsbedarf.

Eines der verwirrendsten Dinge, die in Ihrem Kinderzimmer passieren können, ist der Punkt, an dem eine Pflanze krank wird. Wie könnte es passieren? Wird es sich ausbreiten? Treten alle meine Pflanzen in den Eimer? Wie könnte ich darüber verfügen? Das Wichtigste, was man über die Gegenwirkung von Krankheiten verstehen muss, ist etwas, das viele als Krankheitsdreieck bezeichnen.

Stecklinge für die Pflanzenzüchtung benötigt

Eine Krankheit kann möglicherweise auftreten, wenn drei Dinge übereinstimmen: Sie haben eine Pflanze, die krank werden kann, einen Krankheitserreger, der die Pflanze angreifen kann, und fortschreitende ökologische Bedingungen die Krankheit. Wenn eines dieser Dinge nicht vorhanden ist, tritt die Krankheit nicht auf. Gegenmaßnahmen schließen daher das Entfernen einer Seite des Dreiecks ein. Im Gegensatz zu dem Vertrauen, dass ein Problem in Ihrem Kinderzimmer auftaucht, glauben Sie, dass der beste Schutz gegen Krankheiten eine anständige Straftat ist. Was verfolgt sind 10 verschiedene Möglichkeiten, wie Sie auf jeden Fall eine Seite des Infektionsdreiecks auslöschen und Ihre Pflanzen gesund halten können.

Der einfachste Weg, die Krankheit in Ihrem Kindergarten einzudämmen, besteht darin, auf jeden Fall darauf zu verzichten, sie vorzulegen. Eine Krankheit mit einer anderen Pflanze zu bekommen, ist nicht die Belohnung, die jeder von uns braucht. Vielleicht ist es am schwierigsten zu erkennen, wie eine gesunde Pflanze aussehen sollte, und es ist schwierig zu wissen, ob diejenige, die Sie brauchen, ausgelöscht ist.

Es ist ein kluger Gedanke, ein paar Bücher, Zeitschriften und Inventare zu sammeln, die zeigen, wie ein solides Beispiel aussieht. Versuchen Sie, keine Pflanze mit toten Stellen, verdorbenen Stielen oder gruseligen Krabbeln nach Hause zu bringen. Diese Probleme können sich ohne viel Aufwand auf Ihre festen Pflanzen ausbreiten und sind hier und da nur schwer zu entsorgen, sobald sie erledigt sind.

Überprüfen Sie trotz der Prüfung der höchsten Punkte der Pflanzen die Wurzelqualität regelmäßig. Man beobachtet Klienten, die dies in einem Kindergarten tun, nicht häufig, aber es sollte ein typischer Anblick sein. Legen Sie Ihre Hand mit dem Pflanzenstiel zwischen den Fingern auf die Schmutzoberfläche. Drehen Sie den Topf vorsichtig um und schütteln Sie die Pflanze frei. Möglicherweise müssen Sie den Topfrand gegen eine starke Oberfläche klopfen, um die Wurzeln aus dem Topf zu lockern. Die Wurzeln sollten fest, im Allgemeinen weiß und überall im Wurzelballen verteilt sein. Trübe oder weiche Wurzeln sind kein anständiges Zeichen. In jedem Fall ist es eine Frage der Zeit, bis ein verdorbenes Wurzelgerüst eine Pflanze tötet, wenn die Spitzen solide erscheinen.